Büttgen: Dachstuhlbrand einer Doppelhaushälfte

Foto: Feuerwehr Kaarst

Die Feuerwehr Kaarst wurde heute um 11.30 Uhr zu einem Dachstuhlbrand in die Birkhofstraße in Büttgen alarmiert. Aus bisher ungeklärter Ursache war das Dachgeschoss einer Doppelhaushälfte in Brand geraten.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen die Flammen breits aus dem Dach, die Bewohner befanden sich schon außerhalb des Gebäudes. Nachdem ein Ausbreiten der Flammen auf das Nachbarhaus verhindert wurde, konnte der Brand auch im Gebäudeinneren bekämpft werden. Vor Ort befanden sich 30 Einsatzkräften der Feuerwehr Kaarst, der Rettungsdienst, die Polizei und die Feuerwehr Neuss, die mit einer Teleskopmastbühne bei der Brandbekämpfung unterstützte.

Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Die Stadt Kaarst sorgt für die Unterbringung der Bewohner, da das Haus aktuell nicht mehr bewohnbar ist.