Zeugen nach Überfall auf Jogger gesucht

Am Donnerstagabend (21.02.), gegen 22:00 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von einem möglichen Überfall in Kaarst. Das Opfer, ein 19-jähriger Kaarster, schilderte den Beamten, dass er kurz zuvor im Bereich Bäumchensweg (dortiger Wirtschaftsweg) gejoggt sei.

Plötzlich habe ein unbekannter junger Mann ihn angegriffen und die Herausgabe von Bargeld gefordert, dabei hielt er ein Messer vor. Der 19-Jährige setzte sich zur Wehr, woraufhin der Unbekannte auf ihn einschlug. Kurz darauf ließ der Täter von seinem Vorhaben ab und flüchtete ohne Beute in unbekannte Richtung. Das Opfer begab sich anschließend nach Hause und informierte von dort die Polizei. Ein Rettungswagen transportierte ihn zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus. Eine Fahndung nach dem Täter verlief bislang ohne Erfolg.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach einem jungen Erwachsenen mit einer tiefen Stimme. Er war bekleidet mit einer dunklen Jogginghose und einem Oberteil in den Farben Schwarz/Rot. Eine weitere Personenbeschreibung liegt nicht vor. Hinweise nimmt die Kripo in Kaarst unter der Telefonnummer 02131-3000 entgegen.