Kreisdirektor Dirk Brügge mit Vertretern der Firma NH Technology Julia Beusch (Marketing), Oliver Klein (Qualitätsmanager), dem Vorstandsvorsitzenden Yine Zhang, Heiko Zhang und Sarah Schmidt Foto: D. Staniek / Rhein-Kreis Neuss

Der Kaarster Yine Zhang hat jetzt mit seiner Stiftung „Yiyuan Foundation of Care and Education“ (YFCE) 2 000 Schutzanzüge an den Rhein-Kreis Neuss gespendet. Kreisdirektor Dirk Brügge nahm die Lieferung vor dem Kreishaus in Grevenbroich für den Krisenstab entgegen und freute sich über die großzügige Spende. „Wir bedanken uns herzlich für diese tolle Unterstützung. Dies zeigt, dass viele Menschen uns bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie unterstützen“, sagte Brügge.

Die Schutzanzüge werden im Rettungsdienst, in den Krankenhäusern sowie in den Corona-Testzentren eingesetzt, um die Helfer vor Ansteckungen zu schützen. Yine Zhang überreichte die Spende zusammen mit seinem Team der Firma N & H Technology GmbH aus Willich. Er ist Geschäftsführer des Unternehmens, das elektromechanische Komponenten herstellt. Seine Stiftung YFCE leistet humanitäre Hilfe und hat im Zuge des Projektes „Covid-19 Hilfe“ insgesamt 10 000 Schutzanzüge unter anderem an den Rhein-Kreis-Neuss, die Feuerwehr Mönchengladbach und die Stadt Krefeld übergeben.