Am Samstag (28.09.) richtete der Verein erstmals eine Maßnahme des Deutsche Judobundes, den Ippon Girls–Lehrgang, aus. Als Referentin konnte die Bronzegewinnerin der diesjährigen Weltmeisterschaft in Japan Martyna Trajdos gewonnen werden.

Rund 30 Kinder und Jugendliche aus NRW und Rheinland Pfalz waren gekommen, um Judotechniken einer Athletin von Weltrang zu erlernen. Nach einer lockeren Aufwärmphase vermittelte Martyna Trajdos in der ersten Einheit eine ihrer Spezialtechniken im Stand, den O-Uchi-Gari. Nach der Mittagspause ging es weiter mit einer intensiven Bodeneinheit: Wie befreie ich mich aus einer Umklammerung.

Am Sonntag kamen dann die männlichen Judokas zum Power Boys Lehrgang.

Der Deutsche Meister Marc Odenthal stand auf der Kaarster Matte. Nach dem obligatorischen Aufwärmen konzentrierte er sich darauf, den rund 30 Teilnehmern ein gutes Gefühl für verschiedene Bewegungsrichtungen im Judo zu vermitteln. Am Nachmittag ging es mit einer Bodeneinheit weiter, es wurden Auswege gegen einen Angriff von hinten vermittelt.

Beide Referenten haben nicht nur vier Stunden ein Top-Training geliefert; sie haben sich auch viel Zeit genommen, um ganz individuell auf die Teilnehmer einzugehen – sowohl zur Verbesserung der Technik als auch um Autogrammkarten zu unterschreiben, Fotos zu machen und vor allem auch um die vielen neugierigen Fragen der Kinder zum Leben als Spitzensportler zu beantworten (Wie oft trainierst du? Was ist deine Lieblingstechnik? Wie ernährst du dich? Und ganz wichtig: Was ist deine Lieblingsfarbe?) Die Stimmung war grandios und es hat uns mit den Beiden und allen Teilnehmern sehr viel Spaß gemacht. Ein riesiger Dank geht also an alle Mitwirkenden, Co-Trainer und besonders auch an alle kleinen und großen Mitorganisatoren und Helfer sowie an die Stadt Kaarst, die uns die Stadtparkhalle zur Verfügung stellte. Und natürlich DANKE an Martyna und Marc! Ihr wart toll.