Am Montagabend (23.11.), gegen 21:00 Uhr, erhielten Polizeibeamte einen Einsatz zur Humperdinckstraße in Kaarst. Vorausgegangen war ein Verkehrsunfall und anschließender Flucht wenige Minuten zuvor.

Während der Fahndung nach dem flüchtigen VW Golf entdeckte eine Streife das gesuchte Auto an der Novesiastraße. Neben dem beschädigten Wagen stand ein 29-jähriger Neusser, der aufgrund von Zeugenaussagen und ersten Ermittlungen als potentieller Fahrer des gesuchten Golfs und Verursacher des Unfalls in Betracht kommt. Als die Beamten den augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stehenden Tatverdächtigen zur Rede stellten, reagierte dieser äußerst aggressiv. Zur Verhinderung weiterer Straftaten und Durchführung weiterer strafprozessualer Folgemaßnahmen, beabsichtigten die Ordnungshüter, den Aggressor in Gewahrsam zu nehmen. Damit war er offenbar überhaupt nicht einverstanden, leistete erheblichen Widerstand, bespuckte und beleidigte die Ordnungshüter.

Der 29-Jährige wurde daraufhin zur Wache gebracht. Dort entnahm ihm ein Bereitschaftsarzt die notwendig gewordene Blutprobe. Seinen Führerschein stellten die Polizisten sicher.

Den Neusser erwartet nun ein umfangreiches Strafverfahren. Er wird sich demnächst wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung, Unfallflucht, Körperverletzung und Widerstands gegen Polizeibeamte verantworten müssen.