Foto: Stadt Kaarst

Schützenfest-Impressionen trotz Corona – das ist dank der Schüler der Grundschule Budica ab heute möglich. Im Rahmen eines Projekts haben die Kinder ihre schönsten Schützenfestmotive zu Papier gebracht.

Die Werke hängen bis zum 3. Juli an den Fenstern des Büttgener Rathauses. Ziel des Projekts ist es, statt der entgangenen Schützenparade eine „Bilderparade“ aus den gesammelten Kunstwerken zu gestalten. Die Aktion wurde durch die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Büttgen in Kooperation mit der Grundschule ins Leben gerufen.

Die Bruderschaft hatte sich in einem Brief an die Schüler gewandt und darum gebeten, an der Gestaltung der „Bilderparade“ mitzuwirken. Rolf Berweiler, Geschäftsführer der Bruderschaft, freut sich über die vielen Kunstwerke: „Unsere Bilderparade kann sich sehen lassen. Teilweise griffen Lehrer unsere Idee im Kunstunterricht auf und setzten sie gemeinsam mit ihren Schülern um. So können wir auch in diesem Jahr zusammen ein wenig Schützenfest-Stimmung erleben.“