In Kaarst kam es am Freitagnachmittag (17.05.) zu einem Wohnungseinbruch an der Büdericher Straße. Ungebetene Gäste verschafften sich zwischen 15:05 Uhr und 16:05 Uhr durch Aufhebeln der Eingangstür Zutritt zu dem Einfamilienhaus. Nach dem gewaltsamen Eindringen in die Wohnräume, durchwühlten die Täter mehrere Schränke und Kommoden. Ersten Informationen zufolge, erbeuteten die Unbekannten Schmuck und Bargeld.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, die verdächtige Personen in der näheren Umgebung beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 02131-3000 mit dem Fachkommissariat 14 in Verbindung zu setzen. Als „Experten“ für das eigene Wohnumfeld sollten Bürgerinnen und Bürger die Augen und Ohren offen halten und die Polizei über verdächtige Wahrnehmungen in Kenntnis setzen. Auf diese Weise erhöht sich das Entdeckungsrisiko der Täter und die Polizei erhält unter Umständen wertvolle Ermittlungshinweise. Seien Sie aufmerksam bei verdächtigen Wahrnehmungen! Wählen Sie im Verdachtsfall den Notruf 110! Sichern Sie Ihr Zuhause! Ihre Polizei im Rhein-Kreis Neuss berät Sie kostenlos zum Einbruchschutz (02131-3000).