Aktuell sind drei begründete Verdachtsfälle in der Stadt Kaarst bekannt. Alle drei Personen hatten Kontakt zu einem Corona-Infizierten. In allen drei Fällen wurde in Abstimmung mit dem zuständigen Kreis-Gesundheitsamt häusliche Quarantäne angeordnet. Keine Person weist zum jetzigen Zeitpunkt Symptome einer Corona-Infektion auf.

Bis einschließlich des heutigen Montags sind zudem 20 Schülerinnen und Schüler des  Albert-Einstein-Gymnasiums vorsorglich in Quarantäne. Bisher gibt es keinen neuen Sachstand hinsichtlich einer möglichen Infektion der Lehrerin aus dem Kreis Heinsberg, mit der die Schüler auf Exkursion waren. Umfangreiche Informationen zum Corona-Virus finden Sie auf der Homepage des Robert-Koch-Institutes:
https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html.

Für wichtige Fragen hat das Kreis-Gesundheitsamt unter der Telefonnummer 02181/601-7777 eine auch am Wochenende besetzte Hotline eingerichtet.  Diese ist Montag bis Freitag von 8 ? 18 Uhr sowie am Wochenende von 9 – 18 Uhr erreichbar.