Von Alpenveilchen bis Zypresse – der Name trifft es: In „Bogie’s Pflanzenwelt“ finden die Kunden eine Welt voller Blüten, Blätter und Bäumen.

Geschäftsführer Martin Bogie   (Gartenbautechniker) ist die sechste  „Gärtner Generation“  in dem Gartencenter ­Familienbetrieb, die siebte steht in den Startlöchern. Das Unternehmen begleitet die Kunden und ihre Gärten „natürlich“ durch das Pflanzenjahr. Denn die Natur bietet immer wieder Grünes oder Buntes für den Garten.

BLUMEN UND GRÜN

Ein Thema sind Ersatzpflanzungen für die vielen Buchsbäume, die der Schädling Buchsbaumzünsler zerfressen hat. „Ilex ist eine gute Alternative.  Viele  kennen  nur  den  stachligen  Typus,  aber  es  gibt  andere Sorten mit immergrünen kleinen Blättern. Sie lassen sich gut in Kugelform oder in andere Formschnitte bringen“, schildert Martin Bogie.

Das Gartencenter bietet Pflanzen in verschiedenen Größen an. Wer   Blühendes   in   den   Garten   bringen möchte,  findet  jetzt  eine  Vielzahl  von  Hortensien-­Sorten.  Der  Blumen-­Klassiker  bietet  wieder  neue  Züchtungen,  „wobei  wir wegen  der  Haltbarkeit  nicht  alle  führen. Besonders  empfehlenswert  finden  wir  un­ter den neuen Züchtungen die Magical Hortensie“,  rät  Marktleiterin  Susanne  Ender.

Außerdem  in  der  Beet­  und  Balkonpflanzen­ Abteilung: eine breite Auswahl an Dipladenia  mit  großen  Blüten  in  Farben  von weiß bis kräftig-­rot. „Diese Pflanzen lösen die Geranie in der Beliebtheit bei den Kunden ab. Es gibt sie als hängende oder rankende Pflan­zen“, so die Experten. Eine andere Möglichkeit: eine der rund 30 Sorten Lavendel.

Ein Tipp: Besser Pflanzen mit ungefüllten Blüten wählen – die machen den Bienen die Nahrungsaufnahme leichter.

KRÄUTER UND OBST

Immer  mehr  geht  der  Trend  dazu,  zumindest  Teile  des  Gartens,  des Balkons oder ein Hochbeet für Nutzpflanzen zu verwenden. Kräutertöpfe,  Obstbäume  und  Beerensträucher  bieten  Möglichkeiten  für jeden Geschmack. Damit die Kinder eingebunden sind, gibt es Naschpflanzen wie Himbeeren oder Stachelbeeren ohne Stacheln.

Wichtig ist dem Team die fachkundige Beratung, deswegen gibt es für jeden  Pflanzenbereich  geschulte  Berater  und  immer  wieder  Info­ Stationen.  „Man  muss  zum  Beispiel  die  Bodenbeschaffenheit  gut kennen, um die richtigen Pflanzen auszuwählen. Oft empfiehlt es sich, die zu bepflanzenden Bereiche mit dem Handy zu fotografieren. Dann können  wir  besser  beraten“,  so  Martin  Bogie.  In  Einzelfällen  bietet Bogie’s Unterstützung durch Fachkräfte bei der Pflanzung an.

Tipp:

Wer sich im Naturschutz engagieren möchte, findet an der Regalwand mit Samentütchen Mischungen, die sich für einen Bienen­ und Insektengarten eignen. Sie sind leicht einzusäen, brauchen wenig Pflege aber während der Keimung ausreichend Wasser.

BOGIE’S PFLANZENWELT
Düsseldorfer Str. 197
40667 Meerbusch
Tel.: 02132 / 99 29­0
www.bogies.de
Öffnungszeiten: Mo.–Fr.: 9­-19 Uhr · Sa.: 9­-18 Uhr · So.: 11-­16 Uhr


PR-Anzeige