Das Foto zeigt das „Pavito“ in Kaarst.

Die Ergebnisse der Kampagne „Kaarst stärkt Kaarster Gastronomie“ sind ab heute auf der Internetseite der Stadt Kaarst abrufbar. Die Kampagne war im Juli gestartet und soll die Kaarster Restaurants und Cafés unterstützen. Neun Gastronomen haben teilgenommen und sich mit einem Steckbrief und Bildern ihres Lokals beworben. Nun werden alle Steckbriefe und Bilder schrittweise auf den städtischen Kanälen Facebook und Instagram veröffentlicht. So sollen alle teilnehmenden Gastronomen die Möglichkeit bekommen, auf sich und ihr Angebot aufmerksam zu machen. Neben Infos zu Speisen und Getränken gibt es auch Hinweise darauf, wie die geltenden Hygienebestimmungen umgesetzt werden.

„Wir haben diese Kampagne als Reaktion auf die sinkenden Gästezahlen angeregt. Durch die gelockerten Bestimmungen und das schöne Wetter strömen aktuell wieder ausreichend Besucher in die meisten Lokale – aber die kühlere Jahreszeit wird kommen und macht vielen Gastronomen Sorgen“, sagt Roman Waizenegger vom Citymanagement Kaarst. Beginnend am Montag, 24. August, wird täglich ein Steckbrief geteilt. „Was wir als Stadt kurzfristig beitragen können, damit lokale Cafés und Restaurants nicht auf der Strecke bleiben, das tun wir. Gerne geben wir deshalb interessierten Gastronomen die Gelegenheit, sich im Rahmen der Kampagne zu präsentieren. Die Kaarster Bürgerinnen und Bürger haben es selbst in der Hand: Durch ihre Besuche in unseren Kneipen und Restaurants entscheiden sie am Ende selbst darüber, wie vielfältig unsere gute Kaarster Gastronomie bleibt“, sagt Axel Süßbrich, Leiter der Wirtschaftsförderung.