Am Donnerstagabend (16.04.), gegen 18:25 Uhr, war ein 41-jähriger Korschenbroicher mit seiner Geländelimousine auf der Landstraße 381 aus Richtung Kaarst kommend in Richtung Korschenbroich unterwegs. In Höhe der Einmündung L381/L154 überholte er nach Aussagen mehrere Zeugen mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit den PKW eines 55-Jährigen.

Anschließend kam er von der Straße ab, touchierte in Höhe Weilerhöfe mehrere Verkehrszeichen, Sträucher und Bäume. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Dieses konnte er noch am gleichen Abend nach medizinischer Versorgung verlassen.

Am Unfallort stellten Polizeibeamte fest, dass der Mann offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol stand. Der Korschenbroicher bestätigte den Beamten gegenüber die Einnahme von alkoholischen Getränken, er musste sich einer Blutprobe unterziehen. Seinen Führerschein beschlagnahmten die Beamten. Ein Abschleppdienst entfernte die Geländelimousine von der Unfallstelle. Die Feuerwehr band auslaufende Betriebsmittel ab. Polizeibeamte leiteten den Verkehr an der Unfallstelle vorbei.