Sichergestellte Tasche mit Kupferteilen als Beute vom Friedhof in Kaarst-Vorst

Aufmerksame Zeugen riefen am Freitagmorgen (14.08.), um kurz nach 9 Uhr, die Polizei zu Hilfe. Sie hatten einen Verdächtigen auf dem Friedhof in Vorst („Am Vorster Pfad“) beobachtet, der offenbar Kupferteile von Gräbern abmontierte und in eine orange Sporttasche verstaute. Als er auf sein Tun angesprochen wurde, flüchtete der Unbekannte und ließ seine Beute zurück.

Eine Fahndung nach dem Täter, der als etwa 40 Jahre alt, circa 180 Zentimeter groß, von schlanker Statur, mit sehr kurzen, blonden Haaren und eher ungepflegt beschrieben wird, verlief ohne Erfolg. Der Mann trug nach Angaben von Zeugen eine dunkle, kurze Hose, ein hellgraues T-Shirt und hatte einen camouflage-farbenen Rucksack dabei.

Die Polizei stellte die Tasche mit den Kupferteilen sicher und leitete Ermittlungen ein. Das Kriminalkommissariat 23 bittet mögliche weitere Zeugen aber auch Diebstahlsopfer, sich unter der Telefonnummer 02131-300-0 zu melden.