Foto: Feuerwehr Kaarst

Am gestrigen Samstag (20.07.) ereignete sich gegen 17.00 Uhr  auf der Bundesautobahn A57 zwischen dem Autobahnkreuz Kaarst und der Anschlussstelle Bovert ein Alleinunfall von einem PKW. Das Fahrzeug hatte sich vermutlich mehrfach überschlagen. Der verletzte Insasse war vor Eintreffen der Feuerwehr bereits aus dem Fahrzeug befreit worden und wurde vom Rettungsdienst versorgt. Anschließend erfolgte der Transport in ein nahegelegenes Krankenhaus.

Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und unterstützte den Rettungsdienst.

Zur Unfallursache und zur Höhe des Sachschadens konnte die Polizei noch keine Angaben machen.