Corona hatte dazu geführt, dass der Termin mehr als ein Jahr verschoben werden musste, aber jetzt war es endlich soweit: Die Folkband Cara erhielt endlich den „Kaarster Kabarett-Preis.“ Zur Überreichung des Preises konnte die Band zwei ihrer insgesamt fünf internationalen Bandmitglieder ins frisch renovierte Albert-Einstein-Forum entsenden. Sie freuten sich sehr, den begehrten „Kaarster Stern“ in Empfang zu nehmen.

URKUNDE ALS ERINNERUNG

Vor 70 geladenen Gästen wurde die Urkunde überreicht. Die eigentliche Statue wird allerdings immer nur symbolisch übergeben und wird dann wieder im Kaarster Rathaus aufbewahrt. Das Preisgeld von 1000,- Euro war schon im vergangenen Jahr zur Unterstützung der Künstler ausgezahlt worden. Die Preisträger waren vom Publikum aus vielen aufstrebenden jungen Bands ausgewählt worden und begeisterten mit ihrer mitreißenden, teils historischen Musik auch bei der Auszeichnung wieder das Publikum – darunter viel Prominenz aus der Kaarster Kulturszene.

Das Catering wurde erstmals von der PS Event GbR ausgerichtet, nachdem sich der frühere Caterer nach 30 Jahren aus der Bewirtung des AEF zurückgezogen hatte. Insgesamt war die Veranstaltung wieder ein sch.ner Beweis dafür, wie vielfältig das Kaarster Kulturprogramm ausgerichtet ist.