Auch in diesem Jahr veranstaltet der Rhein-Kreis Neuss einen Fotowettbewerb. Mit diesem Foto „Winterstimmung an der Erft“ gehörte Petra Müsch aus Grevenbroich im vergangenen Jahr zu den Gewinnern. Foto: P. Müsch / Rhein-Kreis Neuss

Ganz gleich ob mit der Profi-Kamera oder mit dem Handy: Jeder kann mitmachen bei dem Fotowettbewerb, den der Rhein-Kreis Neuss auch in diesem Jahr veranstaltet. Unter dem Motto „Heimatbilder“ werden die schönsten Fotos aus dem Rhein-Kreis Neuss gesucht. Die 12 Siegeraufnahmen werden sowohl in Kalenderform als auch in den sozialen Medien des Kreises veröffentlicht. Auf die Gewinner warten jeweils 100 Euro und eine Jahreskarte für Schloss Dyck.

Bereits in den vergangenen Jahren hat die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zu Fotowettbewerben aufgerufen und sehenswerte Motive erhalten. Kreis-Pressesprecher Benjamin Josephs berichtet, dass allein im letzten Jahr bisher mehr als 500 Fotos eingegangen sind. Er ist gespannt auf die Einsendungen in diesem Jahr: „Vielleicht kann die Ruhe, die der Lockdown zurzeit mit sich bringt, auch eine gute Gelegenheit sein, fantastische Fotos zu machen. Wir suchen Fotos von interessanten Orten im Kreis zu unterschiedlichen Jahreszeiten.“ Im vergangenen Jahr wurden zum Beispiel Motive aus der Neusser Innenstadt, von der Kirschblüte in Kaarst, aber auch vom Kloster Knechtsteden, von Schloss Hülchrath und der Altstadt von Zons prämiert.

Bei dem Fotowettbewerb können alle Bürger ab 18 Jahren aus dem Kreis mitmachen. Die Motive müssen im Rhein-Kreis Neuss aufgenommen sein und sollten nicht älter als zwei Jahre sein. Zugelassen sind nur Fotos im Querformat, die bis zum 31. August 2021 eingereicht werden. Die Teilnehmer können mit maximal vier Fotos teilnehmen und mit einem Foto gewinnen. Eine Jury unter dem Vorsitz von Presseamtsleiter Benjamin Josephs wählt die Gewinner im September aus.

Wer mitmachen will, kann unter diesem Link die Teilnahmebedingungen nachlesen und die Fotos mit Angabe des Motivs hochladen: https://fotowettbewerb.rhein-kreis-neuss.de/.