Schulleiter Daniel Wienold (Foto 2.v.l.) freute sich gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern über die Gewinnurkunde, die Filialleiter Guido Nix (Bildmitte) mitgebracht hatte. (Foto: Sparkasse)

Die Städtische Gesamtschule Kaarst-Büttgen hat beim Sportabzeichen-Wettbewerb der Sparkassen-Finanzgruppe einen Geldpreis in Höhe von 1.000 Euro gewonnen.

Große Freude in der Städtischen Gesamtschule Kaarst-Büttgen: Die Schule hat beim bundesweiten Sportabzeichen- Wettbewerb der Sparkassen-Finanzgruppe einen Geldpreis in Höhe von 1.000 Euro gewonnen. Guido Nix, Sparkassenfilial- leiter in Büttgen, gratulierte Schulleiter Daniel Wienold hierzu ganz herzlich und überreichte ihm die Gewinnurkunde.

Ausgezeichnet wurde die Gesamtschule für eine besondere Kooperation mit dem VfR Büttgen: Durch die Zusammenarbeit mit dem Verein beim Sportabzeichentag war es möglich, dass besonders viele Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5-8 ihr Sportabzeichen erlangen konnten. Geprüft wurden die Teilnehmer in den Kategorien Kraft, Schnelligkeit und Koordi- nation. Dieses Kooperationskonzept überzeugte die Wettbe- werbs-Jury. Von dem Preisgeld plant die Schule jetzt neue Ge- räte und Sportutensilien anzuschaffen.

Über das besondere Engagement der Gesamtschule und des VfR Büttgen freut sich auch Guido Nix: „Sport fördern heißt Lebensqualität fördern. Dafür engagieren auch wir uns in viel- fältiger Weise.“ So erhalten viele Sportvereine in der Region finanzielle Unterstützung durch Spenden der Sparkasse und Zuwendungen ihrer sieben Stiftungen.

Schulleiter Wienold hat sich sehr über den Geldpreis gefreut: „Das ist eine tolle Sache für unsere Schule. Die Sparkasse un- terstützt uns ja bereits seit Jahren bei vielen Projekten – dafür ein herzliches Dankeschön.“

Die Sparkassen-Finanzgruppe ist seit 2008 nicht nur Partner des Deutschen Olympischen Sportbundes und damit Förderer des Leistungssports, sondern auch Partner des Deutschen Sportabzeichens. Im Rahmen dieser Partnerschaft hat sie be- reits zum elften Mal den Sportabzeichen-Wettbewerb ausge- richtet. Ausgezeichnet werden Schulen, Vereine und Institutio- nen, die sich in besonderer Weise für den Sport engagieren. Dabei werden sportbezogene Preisgelder in Höhe von insge- samt 100.000 Euro vergeben.