Die Mitglieder des Schützenzugs „K(l)eine Heilige“ haben unterstützt von ihren Kindern und Brunnenwart Reimer Schubert (links im Bild) die Brunnenlandschaft am Rathausplatz gereinigt. Foto: privat

Die Brunnenlandschaft auf dem Rathausplatz in Büttgen ist vom Förderverein von Laub, Unkraut und weiterem Unrat befreit worden. Somit können sich die Bürgerinnen und Bürger wieder in einem aufgeräumten Umfeld an dem Wasserspiel treffen, sich eine Pause gönnen oder jetzt, wenn sich der Sommer hoffentlich auch etwas länger von seiner besten Seite zeigen wird, ein leckeres Eis in der Sonne genießen.

„Es ist eigentlich immer zu beobachten, dass sich Menschen am Brunnen aufhalten und auf den Bänken sitzen, oder Kinder dort spielen und ihre Freude am sprudelnden Wasser haben. Das motiviert uns umso mehr, sich für den Erhalt des Brunnens einzusetzen, und vielleicht auch den ein oder anderen Mitbürger, uns mit seiner Mitgliedschaft im Förderverein zu unterstützen“, sagt Geschäftsführer Stefan Reinelt.

Ein besonderer Dank für die neuerliche Reinigungsaktion gilt dem Brunnenwart des Fördervereins, Reimer Schubert, der regelmäßig dort nach dem Rechten schaut und den gröbsten Müll entsorgt, sowie dem Büttger Schützenzug „K(l)eine Heilige“, der die Patenschaft für die Pflege übernommen hat.