Seit vielen Jahren setzen sich die Grünen für eine sichere Querungshilfe auf der Maubisstraße in Höhe der Sparkasse ein. Leider ist dieser Vorstoß, nach Aussage der Grünen, in den letzten Jahren am Widerstand von CDU und FDP gescheitert. Nun wagen die Grünen einen erneuten Anlauf mit einem Antrag zum Verkehrsausschuss im Mai.

Aus Sicht der Grünen kommt es hier häufig zu gefährlichen Situationen, weil Menschen die Maubisstraße an dieser Stelle queren wollen. Das ist einerseits nicht barrierefrei möglich, andererseits führen das hohe Fußgänger- und Autoaufkommen regelmäßig zu Konflikten. Zu erwarten, dass die FußgängerInnen zur Querung den Umweg über den Zebrastreifen am Kreisverkehr in Kauf nehmen, ist unrealistisch und entspricht nicht den täglichen Beobachtungen. Um dieser Situation endlich abzuhelfen, wollen die Grünen, dass eine Lösung in Form eines Zebrastreifens o.ä. gefunden wird.