Foto: Archiv

Das Projekt läuft jetzt unter „Kaarst Autal Webshow“: Die Organisatoren der beliebten Autoshow „Kaarst Autal“ entwickeln angesichts der Veranstaltungsverbote im Rahmen der Corona-Eindämmung eine digitale Variante des Events. Sie soll als Ersatz der Live-Veranstaltung (geplant am 17. Mai) Anfang Juni online gehen.

Der Hintergrund: Es gibt in diesem Jahr zahlreiche neue Modelle auf dem Auto-Markt und alternative Antriebskonzepte gewinnen weiter stark an Bedeutung. Mit der Webshow soll es gelingen, diese Informationen als Überblick zu den Kunden zu transportieren. Auch das Rahmenprogramm der Veranstaltung – wie das traditionelle Jazz-Konzert des Orchesters Muckefuck – wird es online geben, ebenso das Gewinnspiel, bei dem es als Hauptpreis einen 100 Euro-Benzingutschein zu gewinnen gibt. Zur Unterstützung des Einzelhandels und der Gastronomie werden online zudem kostenlose Präsentationsflächen angeboten.

Wann genau die Show startet, wird unter www.kaarst-autal.de und in der Werbung für das Online-Event zu lesen sein.