Die Stadt Kaarst unterstützt die Kaarster Gastronomen. Dafür wurde in Zusammenarbeit mit dem Citymanagement die Kampagne „Kaarst stärkt Kaarster Gastronomie“ ins Leben gerufen. Ziel der Kampagne ist es, Restaurants und Cafés auf Kaarster Stadtgebiet wieder in den Fokus der Bürger zu rücken.

„Corona geht nicht spurlos an den Gastronomen vorbei. Wer keinen Lieferservice anbieten konnte, musste sogar auf komplette Monatseinkommen verzichten. Und auch nach der Wiedereröffnung der Restaurants und Cafés berichten die Inhaber, dass spürbar weniger Gäste ihr Angebot nutzen“, sagt Axel Süßbrich, Leiter der Wirtschaftsförderung. Hier will man nun ansetzen: „Wir möchten uns dafür einsetzen, dass Bürgerinnen und Bürger wieder vermehrt in die Gastronomie einkehren. Deshalb wollen wir allen interessierten Gastronomen die Chance bieten, sich zu präsentieren und wieder auf sich aufmerksam zu machen“, sagt Citymanager Roman Waizenegger. Das Citymanagement unterstützt die Stadt Kaarst bei der Umsetzung des Integrierten Entwicklungs- und Handlungskonzepts für die Innenstadt.

Alle Kaarster Gastronomen sind dazu eingeladen, an der Kampagne teilzunehmen. Hierfür steht ein Steckbrief bereit, der durch die Inhaber ausgefüllt und eingereicht werden kann. Im Steckbrief wird ihnen die Gelegenheit geboten, sich und ihr Angebot zu präsentieren. Zusätzlich soll auch auf die neue Situation durch Corona Bezug genommen werden. „Die Teilnehmer können zum Beispiel zeigen, wie die Hygienevorschriften im Restaurant umgesetzt werden, oder, wie ein Außenbereich im Café an die neuen Bedingungen angepasst wurde“, so Waizenegger. Außerdem wird es die Möglichkeit geben, bis zu drei Bilder zum Steckbrief einzureichen. Nach Einsendeschluss werden die Beiträge der Gastronomen schrittweise in den sozialen Medien geteilt. Auf Wunsch können auch Gastronomieprofile in den Beiträgen verlinkt werden.

Der Erste Beigeordnete der Stadt Kaarst, Dr. Sebastian Semmler, hofft auf eine starke Beteiligung der Gastronomen: „Ein möglichst vielfältiges Angebot an Cafés und Restaurants erhöht die Attraktivität jeder Stadt. Deshalb hoffe ich, dass sich die Kaarster Gastronomieszene zahlreich an der Kampagne beteiligt. Es wäre toll, wenn sich viele Kaarster von den Beiträgen inspirieren lassen und den Lokalen einen Besuch abstatten.“

Informationen zur Teilnahme

Nähere Informationen sowie den Steckbrief für die Teilnahme gibt es auf der Homepage der Stadt Kaarst. Der ausgefüllte Steckbrief und bis zu drei Bilder in gängigen Dateiformaten können bis zum 31.07.2020 per E-Mail beim Citymanagement eingereicht werden. E-Mail: kaarst@stadt-handel.de