Nepal – dieses Land ist den meisten wohl eher bekannt, weil dort mit dem Mount Everest (8848 Meter) der höchste Punkt der Erde liegt.

Nepal gehört zu den ärmsten Ländern der Welt – und der Kaarster Reiner Strauß hat eine besondere Beziehung zu diesem Land, in dem verschiedenste Volksgruppen leben. Seit 2001 engagiert sich der Diplom-Ingenieur in der Hilfe für das Entwicklungsland – ausgehend von einem Kontakt zu Peter Laumen, damals Leiter des Jugendzentrums in Kaarst, der Nepal vorher schon besucht hatte. Laumen hatte ihn gefragt, ob er eine Patenschaft für ein nepalesisches Kind übernehmen wolle. Aus einer Patenschaft wurden vier und als die Kontakte wuchsen, gründete Reiner Strauß 2001 die „Kaarster Nepal Initiative“ (KNI) als Einrichtung der ev. Kirche. 2013 wurde die Organisation zu einem eigenständigen eingetragenen Verein. Bis heute wurden ca. 130 Kin- der-Patenschaften vermittelt und diverse Projekte (Wasserwirtschaft, Schule, Lehrer und Gleichberechtigung von Mann und Frau) in dem Land gestartet. Aktuell baut die KNI in Shyauli Bazaar ein Kinderheim, das mit einer nahegelegenen Schule zusammenarbeitet. Ziel ist es, mehr Kindern aus den weit verstreut liegenden Ortschaften eine Schulbildung zu ermöglichen. Für dieses Projekt bittet die KNI die Bürger um Spenden – es fehlen noch rund 8000 Euro zur Finanzierung.

ZUR PERSON

Reiner Strauß wurde 1941 in Düsseldorf geboren und ist seit 24 Jahren mit Ehefrau Brunhilde verheiratet. Nach der mittleren Reife machte er eine Ausbildung zum Maschinenschlosser und studierte Konstruktionstechnik und Arbeitswissenschaften. Er arbeitete als Manager bei Mercedes Benz Düsseldorf im Bereich Produktionsablaufplanung und war Hochschuldozent für Arbeitswissenschaft. Er war Sportschütze, begeisterter Tänzer und Hochseesegler. Zudem gründete er den Förderverein für Säbelfechten des TSV Bayer Dormagen. Er engagierte sich im Vorstand des Fördervereins Crash-Eagles Kaarst, im Tischtennis-Ver- ein DJK Holzbüttgen, war sachkundiger Bürger im Jugendhilfeausschuss und Finanzkirchmeister im Presbyterium der Lukas-Gemeinde. Bisher war Reiner Strauß 48 Mal in Nepal und erhielt im Oktober 2019 die Bundesverdienstmedaille.

Wenn auch Sie helfen möchten:
Kaarster-Nepal-Initiative · IBAN: DE24 3055 0000 0093 4374 81 E-Mail: kni@kaarster-nepal-initiative.de