Am Dienstag (17.11), gegen 12:20 Uhr, ereignete sich im Kreuzungsbereich der Landstraße 30 und der Landstraße 154 ein Verkehrsunfall, an dem zwei Pkw beteiligt waren.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 78-jähriger Kaarster mit seinem Pkw Toyota die L30 aus Meerbusch kommend und bog nach links auf die L154 in Richtung Kaarst ab. Zur gleichen Zeit kam ein 78-jähriger Willicher mit seinem Pkw Renault, aus Richtung Kaarst kommend und beabsichtigte geradeaus in Richtung Osterath zu fahren. Im Kreuzungsbereich kollidierten die beiden Pkw.

Der Fahrer des Toyotas blieb unverletzt. Seine Beifahrerin sowie der Fahrer des Pkw Renault erlitten Verletzungen und wurden einem Krankenhaus zugeführt. Beide Wagen waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.