Neue Trinkwasser-Leitung zwischen Driesch und Büttgen (von links): Ralf Bauten, Stefan Stelten, Dr. Jörg Kaulitzky und Landrat Hans-Jürgen Petrauschke. Foto: S. Büntig/Rhein-Kreis Neuss

Zurzeit erneuern die Kreiswerke Grevenbroich eine wichtige Trinkwasser-Transportleitung im Stadtgebiet von Kaarst. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke ließ sich jetzt das Vorhaben zwischen dem Wasserwerk Driesch und dem Risges Kirchweg in Büttgen von Kreiswerke-Geschäftsführer Stefan Stelten erläutern. „Das Projekt ist ein wichtiger Beitrag zur Stärkung unserer Infrastruktur und unterstreicht die Bedeutung unserer Kreiswerke als zuverlässiger Versorger mit Trinkwasser, unserem Lebensmittel Nummer eins“, so Petrauschke. An dem Ortstermin nahmen auch Dr. Jörg Kaulitzky, der technische Leiter der Kreiswerke, und Bauleiter Ralf Bauten teil.

Anlass für den Neubau ist zum einen das Alter der bisherigen Leitung und zum anderen die geplante Schule am Risges Kirchweg, die eine Verlegung erforderlich macht. Insgesamt wird die Leitung auf einer Strecke von rund anderthalb Kilometern erneuert. Die Baumaßnahmen laufen auf etwa einem Drittel der Strecke koordiniert mit den Kanal- und Straßenbauarbeiten der Stadt Kaarst. Der Querschnitt der Trinkwassertransportleitung beträgt 600 Millimeter. „Hierbei handelt es sich um eine hochwertige Leitung aus sogenanntem duktilen Guss, die mit einer Zementmörtel-Umhüllung als zusätzlichem Schutz versehen ist“, informierte Stelten. Mit dem Bau investiere das Unternehmen in die Sicherheit der künftigen Trinkwasserversorgung.

Die Kreiswerke Grevenbroich GmbH gehört mit fast 13 Millionen Kubikmetern Wasserabgabe im Jahr zu den größeren Wasserversorgern in Deutschland. Von über 600 Wasserversorgern in Nordrhein-Westfalen steht das Unternehmen an 19. Stelle. Die Kreiswerke sind in allen Städten und Gemeinden des Rhein-Kreises Neuss direkt oder indirekt aktiv. Darüber hinaus liefert der Betrieb Trinkwasser in Teile der Stadt Mönchengladbach. Außerdem betreiben die Kreiswerke die Strandbäder am Kaarster See und am Straberger See.