In der Nacht zum Mittwoch (24.06.) kam es im Kaarster Stadtgebiet zu mehreren PKW-Aufbrüchen. Die unbekannten Täter drangen in insgesamt acht Autos ein, durchsuchten deren Innenräume und ließen unter anderem eine Sonnenbrille, etwas Münzgeld und zwei Geldbörsen mitgehen. Betroffen waren Fahrzeuge unterschiedlicher Hersteller. Die zum Teil unverschlossenen Wagen standen in der Nacht auf der Breslauer-, Josef-Kuchen, Kolping- und Rotdornstraße sowie am Korallenweg und der Straße „Hinterfeld“.

Die Kriminalpolizei (Kriminalkommissariat 14) hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen an den oben genannten Straßen gemacht haben oder sachdienliche Hinweise auf den oder die Täter geben können, sich unter der Rufnummer 02131 300-0 zu melden.

Immer wieder kommt es vor, dass Wertsachen aus geparkten Autos gestohlen werden. Um sich vor größerem Schaden zu bewahren, gilt es, sich bewusst zu machen, dass ein Auto kein Safe ist und Wertsachen darin nicht unbeaufsichtigt zurückgelassen werden sollten. Im Gegenteil: offen sichtbare Gegenstände im Fahrzeuginneren können ein Tatanreiz für mögliche Diebe sein. Räumen Sie daher Ihr Auto aus – bevor es andere tun: so der Rat der Polizei.