Er ist der Top-Act beim 20. Kaarst Total (31. August bis 2. September): Der belgische Singer/Songwriter Milow tritt am Samstagabend (1. September) auf der Sparkassen-Bühne auf.

Der Superstar schaffte mit dem von ihm selber geschriebenen „You don’t know“ 2007 den Durchbruch in ganz Europa und startete seinen kommerziellen Erfolg. Mit seiner markanten, sanften Stimme schaffte er sich eine riesige Fan-Gemeinde in Deutschland und anderen Ländern. Es folgte 2008 die Cover-Version von Ayo Technology – im Original von 50 Cent, Justin Timberlake und Timbaland gesungen.

Mit „You Don’t Know“ gelang ihm ein vergleichsweise kleinerer Erfolg – wobei der ohrwurm taugliche Song bis heute ein Markenzeichen Milows ist. Milows Auftritt beginnt um 21.30 Uhr und wird präsentiert von der Sparkasse Neuss. Unmittelbar im Anschluss folgt zum Abschluss am Samstag das Höhen-Feuerwerk „Kaarster Lichter“.

Bei der Vorstellung des Jubiläums-Programmes am Donnerstagvormittag konnten die Organisatoren um Sascha Hermanns-Thun (Vorsitzender Initiativkreis Kaarst-total) mit Unterstützung von Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus wieder ein abwechslungsreiches Programm präsentieren. einige Zahlen: rund 200 Aussteller, 30 Live-Bands, ca. 500 Künstler und eine 3 Kilometer lange Falniermeile… Dazu erstmals in diesem Jahr eine Familien-Bühne im Innenhof des Maubis Centers, ein Hotspot für die Kinder – aber nicht nur die. Besonders engagiert ist in diesem Jahr Thomas Röttcher vom REWE-Markt. Obwohl sein Geschäft außerhalb des Fest-Geschehens liegt, unterstützt er die Aktivitäten auf vielerlei Art und holt zum Beispiel DFB-Paule nach Kaarst.

Die Handwerker starten ein Zweijahres-Projekt und bauen mit Kindern eine „Arche“ – das Ziel ist es, 2020 im Düsseldorfer Rosenmontagszug mit zu ziehen. Dr. Ulrike Nienhaus meinte: „Das Fest lebt von denen, die sich hier engagieren – danke an alle. Was uns als Stadt freut ist, dass wir so viele Menschen mobilisieren können.“

Kaarst total beginnt am 31. August mit der Warm up-Party auf der Hügen-BMW-Timmermanns-Bühne: Dort rockt „Marius – die Westernhagen Coverband“ das Publikum.

Das ganze Programm des Fest-Wochenendes gibt es auf www.kaarsttotal.de