Foto: GettyImages-1266812038

 Die Sportfreunde Vorst bieten im Rahmen des Jubiläumsspiels gegen die Weisweiler-Elf von Borussia Mönchengladbach am Samstag, den 28.08.2021, eine mobile Impfaktion in Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund und dem Impfzentrum Rhein-Kreis Neuss an. In der Sporthalle des Georg-Büchner-Gymnasiums nehmen geschulte Mitarbeiter zwischen 14.00 und 18.00 Uhr die Impfungen vor. 

Zusätzlich bietet das Impfzentrum Rhein-Kreis Neuss ebenfalls am 28.08.2021 von 11.00 bis 17.00 Uhr ein Impfangebot auf dem Ikea-Parkplatz an (Hans-Dietrich-Genscher-Straße 1). Als besonderes Dankeschön erhält jeder Geimpfte einen Ikea-Gutschein im Wert von 10 Euro. 

Als Impfstoffe stehen bei beiden Terminen sowohl das Vakzin von Johnson&Johnson, bei dem eine Impfung für den vollständigen Schutz reicht, als auch der Impfstoff von Biontech zur Verfügung. Der Termin für die zweite Impfung mit dem Biontech-Vakzin wird unkompliziert vor Ort vergeben. Erstmals können sich auch Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren mit dem Impfstoff von Biontech vor Ort impfen lassen. Erwachsene ab 18 Jahren können zwischen den beiden Impfstoffen wählen. 

Mitzubringen sind lediglich der Personalausweis, der gelbe Impfpass und der Einwilligungsbogen in zweifacher Ausfertigung. Der Einwilligungsbogen steht vor Ort und hier (t.ly/VASC) für das Johnson&Johnson-Vakzin, sowie hier (t.ly/OTSN) für den Biontech-Impfstoff zum vorherigen Download bereit. Bei Kindern und Jugendlichen im Alter von zwölf bis 15 Jahren ist zusätzlich die Einwilligung eines Sorgeberechtigten nötig. 

Zum Impftermin bei den Sportfreunden Vorst wird um eine vorherige Anmeldung unter impfung@sfvorst.de gebeten, spontane Impfungen sind dennoch möglich. Für die Impfung am Ikea ist keine vorherige Anmeldung nötig. In Vorst stehen für Impfinteressierte gesonderte Parkplätze zur Verfügung. Dennoch wird empfohlen, möglichst zu Fuß oder mit dem Fahrrad anzureisen, da die Parkplätze begrenzt sind. Wer trotzdem mit dem Auto anreisen möchte, kann auf umliegende Parkplätze, etwa am Bauhof, ausweichen. 

„Ich hoffe, dass viele Bürgerinnen und Bürger, die noch nicht geimpft sind, diese tollen Möglichkeiten zur Impfung wahrnehmen. So können wir die Impfquote hier in Kaarst noch weiter steigern“, sagt Bürgermeisterin Ursula Baum.