Die Polizei im Rhein-Kreis Neuss berichtete mit Pressemitteilung vom 26.08.2019, 16:04 Uhr, über eine Auseinandersetzung an der Grünstraße in Kaarst.

Nach bisherigem Ermittlungsstand war es am Sonntagabend (25.8.) in einer Wohnung zu einem Streit zwischen zwei Männern gekommen, der in einer körperlichen Auseinandersetzung endete. Die beiden Männer im Alter von 25 und 33 Jahren hatten Verletzungen erlitten, konnten inzwischen aber vernommen werden. Sie machen widersprüchliche Angaben. Ein Tatverdacht richtet sich derzeit gegen den 33-jährigen Kaarster. Der 25-jährige Kontrahent befand sich zunächst zur stationären Behandlung in einer Klinik, konnte diese inzwischen aber wieder verlassen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Düsseldorf erfolgte am Donnerstagnachmittag (29.8.) die Vorführung des 33-jährigen Kaarsters beim Amtsgericht in Neuss. Ein Richter ordnete Untersuchungshaft gegen den Verdächtigen wegen versuchten Totschlags an. Die Motivlage und auch der Tatablauf konnten bislang nicht abschließend geklärt werden. Die Ermittlungen dauern an.