Foto: Stadt Kaarst / Archiv

Wegen Auffälligkeiten bei der Plausibilitätsprüfung der Kaarster Ergebnisse zur Stadtratswahl hat die Verwaltung alle Stimmbezirke nachgezählt. Demnach ergeben sich Veränderungen zum vorläufigen Endergebnis vom 13. September wie folgt:

Partei Ergebnis 13.09 Ergebnis 21.09.

Differenz

CDU

7471

7454

-17

SPD

2268

2269

1

Grüne

5056

5062

6

FDP

2872

2884

12

Zentrum

242

223

-19

UWG

499

506

7

AfD

697

701

4

Die Linke

491

489

-2

FWG

1074

1094

20

Gesamt

20.670

20.682

12

Für die Mandatsverteilung ergibt sich Folgendes:

CDU 19 Sitze, SPD 6, Grüne 13, FDP 7, UWG 1, AfD 2, Die Linke 1, FWG 3
Gesamt 52 Sitze.

Das Zentrum ist somit nicht mehr im Kaarster Stadtrat vertreten. Die CDU entsendet ausschließlich direkt gewählte Ratsmitglieder. Bei allen anderen Parteien ergeben sich keine Veränderungen zum vorläufigen Endergebnis vom 13. September. Der Rat umfasst 52 Sitze. Das korrigierte Ergebnis wurde den Parteivorsitzenden heute durch Wahlleiterin Dr. Ulrike Nienhaus mitgeteilt. Das korrigierte Ergebnis wird dem Wahlausschuss am 30. September vorgelegt.