Die Bürgerbeteiligung zum Mobilitätskonzept geht in die nächste Runde. Im Anschluss an das Angebot der Online-Beteiligung wird den Kaarstern nun die Gelegenheit gegeben, ihre Ideen, Verbesserungswünsche und Anregungen im persönlichen Gespräch zu platzieren. Ab dem 15. August 2020 wird es entsprechende Ortstermine in Kaarst, Büttgen, Holzbüttgen und Vorst geben. Bis zum 06. August 2020 können kurzentschlossene Bürger ihre Vorschläge noch online einreichen. Anmerkungen zum aktuellen Verkehrsnetz werden über eine interaktive Karte durch Markierungen und Kommentarfelder eingetragen. Dies ist der Link zur Karte:

www.buergerbeteiligung.de/mobilitaetskonzept_kaarst/

Verkehrsplanerin Elke Anders ist mit der bisherigen Beteiligung der Bürger zufrieden: „Die Kaarsterinnen und Kaarster haben bereits viele Anregungen und Ideen für das Kaarster Verkehrsnetz mit uns geteilt. Um noch genauer auf ortsspezifische Gegebenheiten eingehen zu können, werden wir nun die Ortsteile einzeln aufsuchen.“ Vor Ort können die Bürger anhand von Stadtplänen und Visualisierungen des Stadtgebiets ihre Vorschläge darstellen. „Es ist uns ein besonderes Anliegen, dass wirklich jeder Kaarster am Mobilitätskonzept mitwirken kann. Deshalb verlassen wir uns nicht nur auf digitale Beteiligungsangebote. Durch die Gesprächstermine soll diese Möglichkeit auch denjenigen offenstehen, die online nicht teilnehmen wollten oder konnten“, sagt Sigrid Burkhart, Technische Beigeordnete der Stadt Kaarst.

Ortstermine:

Kaarst, Wochenmarkt (Galerie):
Samstag, 15.08.2020, 10:00 – 13:00 Uhr

Büttgen, Wochenmarkt:
Mittwoch, 19.08.2020, 10:00 – 13:00 Uhr

Holzbüttgen, Lindenplatz:
Mittwoch, 26.08.2020 14:00 – 16:00 Uhr

Vorst / Driesch, St.-Eustachius-Platz:
Samstag, 29.08.2020, 10:00 – 13:00 Uhr