Zwischen der Wattmannstraße und der Rose- Ausländer-Straße wurde eine neue Wegeverbindung für Fußgänger und Radfahrer eingerichtet. Die Alternativstrecke führt durch einen verkehrsberuhigten Bereich und verbindet die Wattmannstraße mit dem Sankt-Eustachius-Platz oder den angrenzenden Wirtschaftswegen.

Ziel der Maßnahme war eine Entzerrung des Verkehrs auf der Wattmannstraße. Bürger müssen künftig nicht mehr den Weg über die vielbefahrene Kreisstraße wählen. Und auch die Schüler des Georg-Büchner-Gymnasiums können auf dem Schulweg nun die alternative Route durch die Wohngebiete und weitestgehend verkehrsberuhigten Bereiche einschlagen.

Die Stadt Kaarst nimmt derzeit im Rahmen der Bürgerbeteiligung zum Mobilitätskonzept weitere Anregungen zur Verbesserung der Verkehrssituation entgegen. Weitere Informationen erhalten Sie dazu auf unserer Homepage www.kaarst.de.