Zwei Fahrradgeschäfte, zwei große Namen: In Vorst leitete bis vor kurzem der Radsport-Olympiasieger und -Weltmeister Günther Schumacher sein Radsport-Fachgeschäft vor allem für sportive Radfahrer. Vor zwei Jahren übernahm Ralf Schwemin die Geschäfte und führt den Namen Radsport Günther Schumacher auf der Antoniusstr. 9-11 weiter.

Anfang 2019 suchte das Ehepaar Kirchhartz einen Nachfolger für ihr „Radland Kirchhartz“, das seit 1981 im Radsportdorf Büttgen die Szene beherrscht. Durch Vermittlung von Friedhelm Kirchhartz wurde in Ralf Schwemin ein Nachfolger für das Traditionsgeschäft gefunden. Auch hier bleiben Name, Personal, das Sortiment und die kundenfreundliche Philosophie erhalten – so findet jeder Kunde das optimale Zweirad.

„Radland Kirchhartz“ spricht mit seinem Angebot im Alltags- und Freizeitbereich (auch E-Bikes) eine andere Zielgruppe an – als gute Ergänzung. Trotz der Unterschiede in Geschäften und Sortimenten gibt es eine Gemeinsamkeit: Beide ziehen Kunden aus der gesamten Region an.

Ralf Schwemin ist in Kaarst fest verwurzelt: „Aufgewachsen bin ich in Holzbüttgen, in Büttgen habe ich Fußball gespielt, in Vorst mein Abitur gemacht und dort gehöre ich dem Jägerzug ‚Damm 2000’ an“, erzählt Schwemin. Der offene, ehrliche Auftritt des sympathischen Profis den Kunden gegenüber garantiert einen erfolgreichen Fortbestand beider Geschäfte.

RADLAND KIRCHHARTZ E.K.
Bahnstraße 22
41564 Kaarst
Telefon: 02131-51581
www.radland-kirchhartz.de

RADSPORT GÜNTHER SCHUMACHER E.K.
Antoniusstraße 9-11
41564 Kaarst
Telefon: 02131-51588
www.radsport-schumacher.de


PR-ANZEIGE