Schuetzenfest
Foto: Symbolfoto

Ohne „König Fußball“ in diesem Jahr steht das Schützenfest 2019 der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Büttgen ausschließlich im Zeichen ihrer offiziellen Majestäten, nämlich Schützenkönig Norbert I. Klein, Jungschützenkönig Lucas Schoder sowie dem Schülerprinzen Richard Krieger und dem Edelknabenkönig Tom Leitzke.

Gefeiert wird vom 29. Juni bis zum 2. Juli, und mit König Norbert I. haben die Büttger einen wahren Repräsentanten aus dem Volke. Dies war schon am Tage seines Königsschusses vor Jahresfrist spürbar, als ihm eine Welle der Sympathie entgegenschlug.

Der 47 Jahre alte Bankkaufmann bei der Sparkasse ist im Ort aufgewachsen, hat 1986 den Jägerzug „Fidele Jonge“ mitgegründet, ist als Trier-Pilger mit der St.-Matthias-Bruderschaft unterwegs und auch in der Kirche engagiert.

Auch seine Königin Sabine Klein-­Rubröder ist als Erzieherin ein seit langem bekanntes Gesicht in Büttgen. Gemeinsam entschieden sie sich, dass nun der richtige Zeitpunkt gekommen ist, Königspaar in ihrer Heimatgemeinde zu sein.

Unterstützt werden sie von ihren Ministerpaaren Rainer und Margit Lessmann sowie Sebastian Esser mit Katharina Sieger.