Geboren wurde er 1958 in St. Tönis und landete 1971 nach einigen weiteren Stationen mit seiner Familie in Kaarst. Vater Aloys bekleidete ab 1976 das Amt des ersten Vorsitzenden der SG Kaarst und der Sohn wurde in deren Fußballabteilung groß.

Der leidenschaftliche Fußballer wechselte 1983 zu den Sportfreunden Vorst und spielte mit der ersten Mannschaft auch in der Kreisliga A. Beruflich zog es Michael Börgers in die Finanzwelt. Angefangen 1974 bei der Raiffeisenbank in Kaarst, ging er anschließend zur BFG nach Köln und wechselte dann in die Selbstständigkeit als Bezirksleiter der Bausparkasse Schwäbisch Hall. Einem Angebot zum Posten des Geschäftsstellenleiters aus der Volksbank Meerbusch konnte er aller­ dings nicht widerstehen und stieg hier 1996 zum Marktbereichsleiter auf. In die passive Altersteilzeit geht er wohlverdient Mitte 2019.

Es war ihm wohl in die Wiege gelegt. 1984 trat er in den Vorstand der Sportfreunde Vorst ein und ist seit sechs Jahren deren erster Vorsitzender. Hier hat Michael Börgers einiges bewegt. So sorgte er hartnäckig dafür, dass 2014 die neue Sportstätte des Vereins mit Kunstrasenplatz und neuem Vereinsheim eingeweiht werden konnte. Der Verein hat seitdem selbst über 100.000 € investiert und beim Innenausbau des Sportheimes tatkräftig mitgeholfen.

Auch das Konzept für die Bambinis geht mit auf das Konto von Michael Börgers. Ab vier Jahren können die Kids hier trainieren und die Väter sind mit dabei. Als Eintritts­geschenk erhalten die Kinder „Ihren Ball“, der zum heimischen Üben und bei Training immer dabei sein sollte. Seine guten Kon­takte zu Kaarster Kindergärten lassen keinen Nachwuchsmangel aufkommen. Auch die jährlichen Bobbycar­Rennen auf der Sportwoche tragen mit zur Beliebtheit des Vereins bei und finden dieses Jahr am Vatertag (30. Mai) statt. 2020 feiern die Sportfreunde Vorst ihr 75­Jähriges und die Zukunfts­ pläne sind auch schon konkretisiert. Michael Börgers: „Unser Ziel ist es, in den nächsten Jahren ein eigenes Jugend­ und Seniorenkonzept umzusetzen, die sportlichen Erfolge weiter zu forcieren und für den Unterbau der Senioren zu sorgen“. Der Arbeitskreis ist gegründet. Das sind doch mal gute Vorsätze.

Wenn Sie Fragen haben, erreichen Sie Michael Börgers telefonisch unter 0172­2045114.