Es ist ein starkes Signal für den Standort Kaarst: In den letzten Wochen hat sich die Immobilien- und Standortgemeinschaft Kaarst (ISG) unter ihrem neuen Vorsitzenden Michael Schreinermacher „fit für die Zukunft“ gemacht. Nachdem es vorher noch so ausgesehen hatte, als stände die Gemeinschaft vor der Auflösung, ist jetzt die Mitgliederwerbung das zentrale Thema.

Neu eingetreten sind in den vergangenen Tagen zum Beispiel Irfan Yildiz (Feinkost-Geschäft), Fotografin Julia Bruns sowie die Inhaber der Maxmo-Apotheke und von Optik Mantel. Somit gibt es derzeit rund 40 Mitglieder der ISG. „Wir stärken Kaarst“ – dieses Motto hat Schreinermacher bei seinen zahlreichen Besuchen in den Geschäften erfolgreich verbreitet. Alle Beteiligten zeigen ihre Unterstützung durch Aufkleber in ihren Schaufenstern.

Schon jetzt ist die Teilnahme an mehreren Veranstaltungen in 2019 wieder gesichert – sei es beim „Kaarster Nachtbummel‘“ oder bei der Erweiterung der „Kaarster Sternstunden“: Das Weihnachtsevent soll größer und schöner werden. Außerdem soll die Weihnachtsbeleuchtung schöner werden und das Maubis-Center soll von außen auffälliger beleuchtet werden.

Finanziell gibt es eine große Chance: Aus eine Förderprogramm des Landes winken jährlich 5000 Euro Zuschuss – wenn die ISG dieselbe Summe als Investition finanziert. Die Unternehmergemeinschaft hofft auf weitere Mitstreiter.