Die Stadt Kaarst trauert um den ersten Schulleiter des ersten Kaarster  Gymnasiums: Hermann Dederichs. Der Oberstudiendirektor verstarb bereits am  4. Januar im Alter von 99 Jahren.

Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus hebt die besondere Bedeutung des  Pädagogen für die Schul- und damit die Stadtenwicklung hervor: „Hermann  Dederichs hat das Albert-Einstein-Gymnasium aufgebaut, es über fast zwei  Jahrzehnte entscheidend geprägt und sich damit große Verdienste um die  Stadt Kaarst erworben. Die Stadt ist ihm zu Dank verpflichtet und wird  Hermann Dederichs als verantwortungsbewussten, weitsichtigen und  liebenswürdigen Menschen und Schulleiter in Erinnerung behalten.“

In seine Amtszeit fielen u.a. der Umzug des Gymnasiums von der Halestraße  in den Neubau des heutigen Schulgebäudes, die Einrichtung des weiterhin  bestehenden Fördervereins, die Umbenennung der Schule in  ‚Albert-Einstein-Gymnasium der Stadt Kaarst‘ und der Aufbau von Schulpartnerschaften.