Die Betriebsträgerschaft für die Kindertageseinrichtung am St.-Eustachius-Platz in Vorst wird von der Villa Luna gGmbH übernommen. Die Kita hat ein bilinguales Sprachkonzept: Die englische Sprache wird in den Kitaalltag einbezogen und ungezwungene Sprachanlässe geschaffen. Der Bau der neuen Kita wird voraussichtlich im August des Jahres 2022 fertiggestellt. Weitere Informationen zur Kita gibt es auf der Homepage der Stadt Kaarst.

Um den Eltern drei- bis sechsjähriger Kinder schon ab dem Kindergartenjahr 2021/2022 ein Betreuungsangebot unterbreiten zu können, wird eine Übergangslösung geschaffen: Die Stadt Kaarst richtet im Ortsteil Holzbüttgen eine zweigruppige Interims-Kita „Am Bauhof 3a“ ein. Nach der Fertigstellung der Kita ziehen die Gruppen in das neue Gebäude. Ab dem Kindergartenjahr 2022/2023 startet der reguläre Kitabetrieb am St.-Eustachius-Platz. Dann können ein- bis sechsjährige Kinder betreut werden.

Ute Schnur, Bereichsleitung für Jugend und Familie, begrüßt das neue Angebot: „Die neue Kita am St.-Eustachius-Platz ist eine sinnvolle Ergänzung der Betreuungsangebote im Kaarster Stadtgebiet. Der Bedarf der jungen Familien ist vorhanden. Deshalb freue ich mich, dass bereits in diesem Jahr die ersten Kinder betreut werden können. Ich wünsche dem neuen Träger einen guten Start in Kaarst“, sagt Ute Schnur.