Fahrradunfall-Polizei
Foto: Symbolbild Polizei

Wie die Polizei berichtet, erlitt ein Radfahrer Samstagnacht (05.01.) bei einem Verkehrsunfall schwere Verletzungen. Der 21-Jährige war, gegen 3:00 Uhr, auf der Antoniusstraße unterwegs gewesen und dabei auf das Heck eines geparkten Autos aufgefahren.

Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Erste Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der junge Mann unter deutlichem Alkoholeinfluss stand. Er musste sich einer Blutprobe unterziehen. Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein. Die Ermittlungen des Verkehrskommissariats dauern an.