Es ist kein neues Thema, aber aktueller denn je. Beim Miteinander unterschiedlichster Kulturen tun sich viele Mitmenschen schwer. Yilmaz Özkaya lebt seit 25 Jahren in Deutschland und kennt dieses Thema seit Langem. In seiner Sportschule an der Badeniastr. treffen unterschiedliche Nationen verschiedenster Altersklassen zusammen. Ganz besonders schlägt Özkayas Herz für Kinder, die vorurteilsfrei und freundschaftlich miteinander umgehen und die gemeinsame Freude am Kampfsport teilen.

Es sind nicht gerade leichte und einfache Techniken, die Özkaya in seinen Kursen u. a. für Shaolin, Kickboxen oder Teakwondo anbietet. Gerade von den jüngeren Sportlern erfordert das Erlernen ein hohes Maß an Konzentration und Durchhaltevermögen – Tugenden, die heutzutage nicht bei allen Kindern von Hause aus gegeben sind.

Im spielerischen Training werden in Yilmaz Özkayas Sportschule Kommunikationstechniken, Respekt voreinander, aber auch Teamgeist und FairPlay vermittelt. Das Ergebnis ist nicht nur körperliche Fitness, sondern auch ein gesundes Selbstbewusstsein, höhere Konzentrationsfähigkeit und eine positive Ausstrahlung. All diese Dinge helfen den Kindern, sich zu einer starken Persönlichkeit zu entwickeln – und zwar im positiven Sinne.

Denn Kampfsport hat nichts mit Aggressionen und Angriffslust zu tun. Die Sportschule von Yilmaz Özkaya, zählt zu den besten des Landes. Unzählige Pokale zeigen, dass in nationalen Wettbewerben und internationalen Turnieren ständig erste, zweite und dritte Plätze belegt werden.

Zum Meister selbst: Yilmaz Özkaya lebt seit 1993 in Deutschland, besitzt den 6. Schwarzen Gürtel und gibt seit 2001 Kung Fu-Unterricht.

Schon früh hat er sein Können unter Beweis gestellt. 1984 – 1993 erlangte er in der Türkei verschiedene Auszeichnungen. Jeweils den ersten Platz belegte er 1994 bei der Offenen Europa Meisterschaft, 1995 bei der Internationalen Meisterschaft Deutschland und der NRW Meisterschaft Deutschland, 1996 bei der Stadt Meisterschaft Deutschland und 1997 beim Offenen Europa Cup Deutschland.

Für alle Kurse gibt es eine kostenlose Probestunde. Erst wenn diese dem Interessenten zusagt, kann er sich offiziell für einen Kursus einschreiben.

ÖZKAYA KAMPFSPORT-SCHULE
Badeniastr. 17
41564 Kaarst
Tel. 02131 / 1767891 oder 0172 / 2151549
kampfsport-kaarst@gmx.de
www.kampfsport-neuss.de


PR-ANZEIGE